Datum

Oktober 17, 2021

Sektion
SHARE
Die U15 Burschen holten sich zuerst den Tiroler Meistertitel und dürfen sich seit heute auch Österreichische Meister nennen!
Hier der Bericht von Fabian Waltle:

Als Tiroler Meister reiste die TI Innsbruck zum Bundesfinale der U15 Landesmeister aus ganz Österreich nach Wolfsberg an.
Bereits am ersten Abend fand ein Luftdruckgewehr Schießbewerb zwischen allen Bundesländern statt. Dort wurde Team Tirol zweiter, Peter Kieslinger gewann die Einzelwertung.
Nach einem Freilos in der ersten Runde spielten wir, bestehend aus Elias Spielmann, Peter Kieslinger und Fabian Waltle gegen den Burgenländischen Meister. Die TI gewann mit 3:0, wobei zwei Matches erst im Championstiebreak entschieden wurden.
Bereits im ersten Match musste Peter durch den Championstiebreak, im zweiten Einzel gewann Elias in zwei Sätzen, wobei er bei den letzten zwei Games mit einem Wadenkrampf zurechtkommen musste. Beim Doppel holten sich Peter und ich nach einem Satzverlust das 3:0. Das Finale war an Dramatik nicht zu überbieten, jedes der drei Matches wurde im Championstiebreak entschieden. Im Ersten Einzel gewann Elias gegen den stark aufspielenden Niederösterreicher Timo Fuchs mit 10:7 im Tiebreak. Im nächsten musste sich Peter leider im Champinstiebreak unglücklich mit 10:5 gegen den Nationalspieler Constantin Neubauer geschlagen geben. Das alles entscheidende Doppel spielten Elias und Peter. Der erste Satz war hart umkämpft, jedes Team nutze die Aufschlag-Games, doch letztendlich schafften es unsere Gegner doch, ihn für sich zu entscheiden. Als die Niederösterreichischen Meister schon mit 2:1 und Break vorne lagen, glaubte keiner mehr an einen Sieg der Tiroler Mannschaft. Doch mit einem mutigen Spiel am Netz schafften sie den Satzausgleich. Für mich als Zuschauer war die Spannung unerträglich, wir wollten einfach gewinnen! Beim Championstiebreak knüpften sie nahtlos an den Zweiten Satz an und gewannen diesen souverän mit 10:5.

Alles in allem war dies ein unvergessliches Wochenende, jeder Spieler wuchs aus sich hinaus. Den Meistertitel zu holen war für uns ein ferner Traum, der schlussendlich zur Realität wurde. Danke an die Organisatoren und Helfer des Turniers für deren Engagement und Einsatz!

Wir sind richtig stolz auf die Jungs💪

posted on Facebook – hier klicken um den Artikel auf Facebook zu öffnen